Allgemeine Geschäftsbedingungen

  
Prolog: Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen dienen u.a. folgenden Zwecken:

  •     Aufklärung des Kunden über seine Rechte und Möglichkeiten
  •     Absicherung des Kunden gegenüber unberechtigten Forderungen
  •     Vermeidung von unrechtmäßigen Wettbewerbsvorteilen gegenüber anderen Verkäufern
  •     Klärung strittiger Sachverhalte im Streitfall

In unserer mehrjährigen Geschäftspraxis mussten unsere Kunden und auch wir uns noch nie auf unsere AGB berufen. Im Sinne eines fairen Handels und Wettbewerbs konnte bei Problemen immer eine befriedigende Lösung gefunden werden. Unser größtes Interesse liegt darin, zufriedene Kunden zu haben, welche wieder bei uns einkaufen. Hierzu möchten wir zunächst allen gesetzlichen Anforderungen genügen. Sollte ihnen als Kunde oder auch als Wettbewerber eine rechtlich unzulässige Regelung in unseren Geschäftsbedingungen oder in anderen Bereichen unseres Webshops auffallen, würden wir uns freuen, von Ihnen benachrichtigt zu werden damit wir den Misstand schnellstmöglich beheben können. Sollte eine gesetzlich unzulässige Regelung existieren, ist sie weder beabsichtigt und bewusst entstanden. Diesbezügliche Abmahnungen, möglicherweise mit einer Kostennote verbunden, sehen wir nicht als geeignetes Mittel an wie Kaufleute untereinander kommunizieren sollten.

Herzlichst

Ihr Anton Fast


Allgemeine Geschäftsbedingungen von Profcontrol GmbH , Inh. Anton Fast


§ 1 Allgemeines
Wir arbeiten nur zu unseren nachstehenden Geschäftsbedingungen, die Sie anerkennen, indem Sie die Waren von uns aus dem Internet bestellen.
Wir erbringen auf unser alleiniges Risiko eine Leistung in Form von Warenlieferung. Jede Unregelmäßigkeit zum Funktionieren des Systems seitens des Kunden betrachten wir als Vertrauensbruch und behalten uns das Recht vor, Vorgänge an Einrichtungen zum Schutz anderer Shopbetreiber zu melden. Ebenfalls zögern wir nicht auch Strafanzeige zu erstellen, wenn sich herausstellt, dass von vorn herein geplant war, eine gelieferte Warensendung nicht zu bezahlen. Dies trifft auch dann zu, wenn Waren bestellt werden, obwohl keine Mittel zur Bezahlung zur Verfügung stehen.
Ist die bestellte Ware nicht oder nicht mehr verfügbar, behalten wir uns vor, Ihnen eine nach Preis und Qualität gleichwertige Ware anzubieten.


§ 2 Preise
Es gelten die Preise bei Bestellung per Internet. Die Beträge sind für Privatkunden inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer und exkl. Versandkosten ausgewiesen. In den Preisen ist kein Support, wie Telefonrückrufe, mehrfacher Briefwechsel, oder Rücksendung unberechtigter Reklamationen enthalten. Alle Angebote und Preisangaben in Anzeigen, Preislisten und Programminfos erfolgen freibleibend! Mangels anderweitiger Vereinbarung gelten bei Vertragsabschluss grundsätzlich die Preise aus der jeweils gültigen Preisliste oder auch die im Internet zum Zeitpunkt der Bestellung genannten als vereinbart. Der Käufer hat, soweit er nicht aufgrund eines Angebots des Verkäufers seine Bestellung aufgibt, die gültigen Preise abzufragen.


§ 3 Bestellung
Bestellungen von Waren aus unserem Internetangebot werden von uns per Datenübertragung aus dem Internet entgegengenommen. Das Risiko einer nichtaufklärbaren, fehlerhaften Übermittlung liegt beim Kunden.
Gemäß §28 BDSG weisen wir darauf hin, dass wir von unseren Vertragspartnern mitgeteilte Daten elektronisch speichern, aber nicht an Dritte weitergeben.


§ 4 Lieferbedingungen
Für jede Bestellung berechnen wir Porto gemäß der angegebenen Preise. Nach Möglichkeit versenden wir auch mehrere Artikel in EINEM Paket. Ein Anspruch des Kunden auf diese Versandart besteht nicht. Nachnahme-Aufpreis 14,00 Euro netto zzgl. Mehrwertsteuer innerhalb Deutschlands. Nachnahmekosten bei Auslandsversand auf Anfrage. Weitere Informationen zu den Versandkosten finden Sie unter der Rubrik: Liefer- und Versandkosten.
Der Versand an Privatkunden erfolgt grundsätzlich gegen Vorkasse (Vorausüberweisung oder Bargeld-Sendung), Auslandsbestellungen werden nur gegen Vorauszahlung oder durch Barüberweisung auf eines unserer Konten oder per Wert-Einschreibebrief (Bar) ausgeführt.
Behörden, öffentliche Einrichtungen, Schulen/Universitäten, Banken und Großunternehmen mit Sitz in Deutschland können die Ware gegen Rechnung beziehen.
Vorbehaltlich sofortiger Verfügbarkeit der Ware liefern wir schnellstmöglich per Paketdienst ( UPS) oder sonstigen Paketdiensten / Speditionen. Wir haften nicht für die Einhaltung von Lieferterminen, soweit wir einen solchen Termin nicht schriftlich bestätigt haben. Im letzteren Fall beschränkt sich unsere Ersatzpflicht auf die Rücknahme verspätet gelieferter Waren.
Der Versand erfolgt auf Gefahr des Kunden. Die Gefahr des zufälligen Unterganges bzw. der Beschädigung oder Verschlechterung der bestellten Ware geht zu dem Zeitpunkt auf den Kunden über, in dem wir die Warensendung an das Transportunternehmen übergeben haben. Dies gilt insbesondere für Sendungen die auf Wunsch des Kunden unversichert gesendet wurden, obwohl versicherter Versand optional zur Verfügung stand. Bei versichertem Versand verpflichten wir uns bei Verlust des Paketes kostenlos den Verbleib der Ware zu recherchieren.
Eine Versicherung (höher als die Standard-Versicherung der DPAG/DHL) gegen den Verlust oder die Beschädigung der Ware auf dem Transportweg wird nur auf ausdrücklichen Wunsch und Kosten des Kunden abgeschlossen.
Die Ware wird bei Paketen frei Warenannahme geliefert, bei Speditionssendungen frei Bordsteinkante. Eine Lieferung frei Bestimmungsort muss optional verhandelt werden.


§ 5 Zahlungsbedingungen
Der Wert der von uns vorgenommenen Lieferungen wird in Euro ( € ) erhoben, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes schriftlich vereinbart wurde. Der Kaufbetrag ist innerhalb von 30 Tagen zu zahlen soweit keine anderen Zahlungsziele vereinbart wurden.


§ 6 Eigentumsvorbehalte
Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises und der hier aufgeführten Nebenleistungen bleibt die gelieferte Ware unser Eigentum.


§ 7 Rückgaberecht
Dem Käufer steht ein 14-tägiges Rückgaberecht der Waren zu. Die Frist beginnt mit dem Tag, an dem die Waren dem Käufer zugestellt wurden. Als Zustellungstag gilt auch die Benachrichtigung über die Hinterlegung bei Nichtantreffbarkeit. Eine Rücksendung der Waren ist erforderlich. Die Kosten der Rücksendung trägt Profcontrol GmbH , wenn uns die Rücksendung zuvor bekannt gemacht wurde. Erläuterungen hierzu finden Sie unter Widerrufsrecht auf unserer Internetseite. Die Kosten für die Zusendung der Ware zum Kunden trägt der Kunde, wenn nicht etwas Anderes vereinbart wurde. Die Erstattung erfolgt entweder durch Gutschrift auf das Kundenkonto oder durch Überweisung an eine vom Kunden anzugebende Bankverbindung.
Vom Umtausch ausgeschlossen sind: Batterien, Akkus oder Lampen, Einzelteile, Elektroden, Messzellen, Verschleissteile im Sinner der Messtechnik, Gebrauchtteile sowie Bausätze und Teile, die bereits eingebaut bzw. bearbeitet waren, sowie Sonderaufträge.
Die Retouren-Ware ist vollständig (inklusive Zubehör, Bedienungsanleitung etc.) nach Möglichkeit in der Originalverpackung (soweit vorhanden) zu verstauen und diese in einer Umverpackung an uns zurückzusenden.
Rückgabefolgen: Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Die gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Falle der Verschmutzung oder Beschädigung von zurückgesandter Ware bleibt das Zurückbehaltungsrecht in anteiliger oder vollständiger Höhe des Kaufpreises vorbehalten.
Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.


§ 8 Gewährleistungen

  1. Offensichtliche Mängel der Ware sind vom Kunden innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt zu reklamieren. Für den Kunden gelten die hier gemachten Gewährleistungsangaben, wobei wir uns jedoch zunächst das Recht der für den Kunden kostenlosen Nachbesserung oder Ersatzlieferung vorbehalten. Die Firma Profcontrol GmbH, Inh. Anton Fast haftet nicht für Herstellergarantien. Wir haften auch nicht für Mängel, die infolge fehlerhafter Handhabung oder durch Fremdeinwirkung entstanden sind.
  2. Die gesetzliche Gewährleistung ist für bestimmte Verkaufsartikel dadurch ausgeschlossen, dass es sich um eindeutig als „defekt“ gekennzeichnete Ware handelt. In diesem Falle besteht weder ein Gewährleistungsanspruch an das defekte Bauteil noch an das komplette Gerät.
  3. Generell wird auf alle Geräte eine Übernahmegarantie von einem Monat gewährt. Andere Garantieleistungen sind bei Kauf individuell zu vereinbaren.
  4. Für Artikel, die als NEU deklariert werden, beträgt die Gewährleistung 12 Monate. Das sind meist Artikel, die aus Lagerräumungen, Restposten, etc stammen.

§ 9 Gerichtsstand
Soweit zulässig, gilt als Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten zwischen dem Kunden und der Firma Profcontrol GmbH, Inh. Anton Fast: 14409 Potsdam.


§ 10 Haftungsausschluss
Unsere Angebote und die darin enthaltenen Beschreibungen und Preisangaben werden von uns mit größter Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem können wir eine Haftung für eventuelle Abbildungsfehler, technische Änderungen an den Waren oder für die anhaltende Lieferfähigkeit aller Waren nicht übernehmen.


§ 11 Teilunwirksamkeitsklausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so soll hierdurch die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt werden. Für diesen Fall verpflichten sich die Parteien, anstelle der unwirksamen Regelung eine wirksame Regelung zu vereinbaren, die, soweit rechtlich möglich, den mit der unwirksamen Regelung verfolgten wirtschaftlichen Zweck unter Berücksichtigung der in diesem Vertrag zum Ausdruck gekommenen Interessen der Parteien am nächsten kommt.